Aktuelles

Video zum mRNA-Impfstoff Biontech

Dr. med. Ondrej Vorisek

Facharzt für Allgemeinmedizin

Unsere Praxis nimmt nicht an der hausarztzentrierten Versorgung (HzV) des Bayerischen Hausärzteverbandes (BHÄV) teil. Im Gegensatz zu den Behauptungen des BHÄV kann jeder HzV-Patient im Vertretungsfall seines Hausarztes in unserer Praxis behandelt werden.

Der aktuelle Grippeimpfstoff ist bei uns vorrätig. Bei Interesse an der Impfung wenden Sie sich bitte an das Praxisteam.  Bei leichteren Verläufen bereits aufgetretener Grippesymptome empfehle ich unser “Grippecocktail”.

Coronaimpfung in der Praxis:

Derzeit ist bei uns Impfstoff der Fa. Biontech verfügbar. Bei der Verteilung auf Altersgruppen sowie Geschlecht, richten wir uns nach den STIKO-Kriterien und aktuellen Erkenntnissen zur Wirksamkeit und Nebenwirkungen (RKI/PEI). Aktuell bekommen von uns unter 60-jährige Frauen ausschließlich  mRNA-Impfstoff der Fa. Biontech und Moderna.

Auffrischimpfungen werden wir erst dann vornehmen, wenn wissenschaftliche Untersuchungen zur Dauer des Impfschutzes nach vollständiger Prophylaxe vorliegen und die Zulassung erfolgt ist.

Sollen Kinder geimpft werden?

Obwohl seitens des Gesundheitsministeriums darauf gedrängt wird, Kinder und Jugendliche zu impfen, werden aus fachmedizinischen Kreisen zunehmend Zweifel am Risiko-Nutzen-Verhältnis geäußert. In der deutschen Bevölkerung macht der Anteil der 12- bis 17-Jährigen etwa 5,5 Mio. aus. Das entspricht rund 5%. Geht man davon aus, dass die Herdenimmunität mehr als 70% betragen soll, spielt die Gruppe der genannten Altersklasse eine unterordnete Rolle. Deshalb sollte der Schwerpunkt der Impfungen in der Erwachsenengruppe liegen, die aus Solidarität und ethischer Überlegung unseren Kindern zu Gute kommt. Gerade bei ihnen gilt, dass sie gegenüber Erwachsenen ein geringes Risiko für eine schwere COVID-19 haben, aber ein erhöhtes Risiko für eine schwere Nebenwirkung. Unabhängig davon befindet sich ein Kinderimpfstoff von BionTech erst in der Zulassungsphase.

Eine Ausnahme stellt die Gruppe mit chronischen Krankheiten. Hier kann und sollte eine Impfprophylaxe nach ärztlicher Abwägung durchgeführt werden.

 

Informationen zu Corona Impfung:

Corona Impfung

Corona Tests: werden nicht mehr von den Bundesländern finanziert. Antigentests (Schnelltests) werden außerhalb der Bürgertestzentren nicht mehr erstattet, PCR-Tests (Labordiagnostik) nur bei Vorliegen von Covid-19 Sympomen, oder positivem Schnelltest.

Praxisschließungen 2021: Situationsbedingt können sich kurzfristig Änderungen ergeben, welche wir zeitnah bekannt geben werden.

27.09. bis 01.10.2021

Bitte denken Sie daran, ihre Dauermedikamente, sowie Facharztüberweisungen rechtzeitig zu bestellen!

Während unserer Abwesenheit übernehmen die Vertretung folgende Kollegen:

Walter Runkel, Nordhalben, Dr. Wernard und Dr. Theuerkauf in Steinwiesen. An Wochenenden und Feiertagen ist ausschließlich der organisierte Notdienst des Landkreises Kronach unter der bundesweiten Tel.-Nr. 116 117 zuständig.

Hinweis:                                                                                                                                                                                             Mit Urteil vom 12.05.1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite evtl. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhinder werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der auf dieser Homepage gelinkten Seiten habe und mich von deren Inhalten somit distanziere.

[Hausärztliche Praxis] [Praxisrundgang] [Kontakt und Team] [Sprechstundenzeiten] [Praxisprofil] [Sonderleistungen] [Aktuelles] [Grippecocktail] [Corona Impfung] [Praxisregeln Corona] [Links] [Disclaimer] [Impressum]